Seitenanfang

Altarweihe mit dem Bischof von Trier

"Dieser Ort, diese Kirche hat Zukunft"

Viele Jahrzehnte standen in der Urmitzer Pfarrkirche ein Altartisch und ein Lesepult, die lediglich als Provisorium gedacht waren. Am 26. Juli 2020 wurde gemeinsam mit dem Bischof von Trier, Dr. Stephan Ackermann, der neue Altar, ein neuer Ambo sowie ein Altarraumkreuz eingeweiht und gesegnet.

Die Neugestaltung in rötlichem Sandstein, der sich vom barocken Hochaltar abhebt und die Farben der Fenstereinfassungen aufgreift, fiel den geladenen Gästen sofort ins Auge. "Wir haben uns bewusst für einen modernen Altarraum im Stil der heutigen Zeit entschieden.", so Pfarrer Thomas Gerber.

Die Einweihung folgte einem festen Ritus, von der Segnung des Ambo über die Salbung des Altares mit Chrisam sowie dem Entzünden von fünf geflochtenen Kerzendochten, die mit Weihrauch überschüttet wurden.

Bischof Dr. Stephan Ackermann freute sich über das besondere Ereignis. "Kirchen sind der Ursprung aller christlichen Gemeinden. Die Tatsache, dass in Urmitz in der heutigen Zeit überhaupt noch eine solche Investition getätigt wird macht Mut und zeigt, dass hier noch eine Zukunft für die Kirche im Allgemeinen gesehen wird." Er wies darauf hin, dass daraus aber auch die Pflicht entspringt, sich hier immer wieder zu treffen. "Wo Kirchen belegte Räume sind, werden sie auch nicht geschlossen".

Ein besonderer Dank galt den vielen Mitwirkenden an der Messfeier, insbesondere der Kirchenmusikerin Bernadette Geiger sowie Martin Geiger am Cello.

Urmitz Kirche Altarweihe
Urmitz Kirche Altarweihe
Urmitz Kirche Altarweihe
Urmitz Kirche Altarweihe

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung