Seitenanfang

Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Versöhnung über den Gräbern

Urmitz Kriegsgräberfürsorge

Vertreter aller Ortsvereine führten in der Zeit vom 31. Oktober bis zum 25. November die jährliche Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Urmitz durch. Die 14 Sammelgruppen konnten insgesamt das stolze Ergebnis von 1.958 Euro vorweisen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge betreut im Auftrag der Bundesregierung die deutschen Kriegsgräber im Ausland. Er ist weltweit der einzige Verein, der diese originär staatliche Aufgabe weitgehend aus Beiträgen und Spenden erfüllt. Ein Ende dieser Arbeit ist vor allem in den Ländern Osteuropas nach wie vor nicht abzusehen.

Zurzeit betreut der Volksbund die Gräber von über 2.7 Millionen Kriegstoten auf 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten. Nach der politischen Wende in Osteuropa konnte der Volksbund seine Arbeit auch in den Staaten des einstigen Ostblocks aufnehmen, wo im Zweiten Weltkrieg etwa 3 Millionen deutsche Soldaten den Tod fanden, d.h. mehr als doppelt so viele, wie auf den Kriegsgräberstätten im Westen ruhen.

Die Ortsgemeinde dankt allen Sammlern und Spendern für ihre großzügige Unterstützung.

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung