Seitenanfang

Neubeschaffung von Bühnenteilen

Ersatzbeschaffung in 2019

Die Bühnenteile der Ortsgemeinde Urmitz werden durch die Ortsvereine bei vielen Veranstaltungen verwendet. Allerdings sind diese mittlerweile so verschlissen, dass eine Reparatur nur noch mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist. Mit Blick auf das Alter der Bühne hat sich die Gemeinde für eine Ersatzbeschaffung in 2019 entschieden.

Die Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß hatte sich auf Anfrage von Ortsbürgermeister Norbert Bahl bereit erklärt, den Bedarf der Vereine zu koordinieren und die verschiedenen Bühnensysteme auf ihre Geeignetheit hin zu testen, erfordern doch die marktüblichen Scheren – und Stecksysteme recht unterschiedliche Anforderungen an die Nutzer. So waren Volker Ahlfeld und Oliver Koch in den letzten Monaten mit einer Markterkundung beschäftigt, die sowohl den Aufwand beim Auf- und Abbau, den Transport, die Lagerung als auch den Schutz des Schwingbodens in der Peter-Häring-Halle im Blick behalten musste.

Jetzt stellten sie das Ergebnis ihrer Recherche anhand einer Mini-Musterbühne im Rathaus den betroffenen Vereinen als auch der Verwaltung und den Ratsfraktionen vor. Als bestes System hat sich ein Stecksystem herausgestellt, welches durch die Firma Actionlight in der Urmitzer Rudolf-Diesel-Straße vertrieben wird. Diese verfügt über langjährige Erfahrungen was Veranstaltungstechnik und Bühnenbau betrifft. Die relativ leichten Aluminium-Profile der Bühnenteile haben unempfindliche Siebdruckplatten, die auch für den Außenbereich geeignet sind. Das Nut- und Federsystem mit integrierter Verriegelungsmechanik ermöglicht einen werkzeugfreien Zusammenbau der Podeste ohne zusätzliche Verbindungselemente. Die Podeste sind mit jeweils vier Multifunktionsöffnungen für die Aufnahme von Geländer, Treppen und sonstigen Aufbauten ausgestattet.

Beschafft werden sollen insgesamt 48 Bühnenteile, was einer Steigerung um 10 Stück gegenüber der jetzigen Situation entspricht, sowie der erforderlichen Anbauteile, wie zum Beispiel Treppe und Geländer. Ebenso sind 8 Transportwagen für einen bequemen Transport und die platzsparende Lagerung vorgesehen.

Insgesamt wird die Ortsgemeinde 35.000 € im Haushalt 2019 für die Maßnahme vorsehen. Alle Beteiligten waren sich darüber einig, dass dies eine sinnvolle Investition und die beste Vereinsförderung ist. Norbert Bahl bedankte sich im Anschluss nochmals bei Volker Ahlfeld und Oliver Koch für ihr großes Engagement. Insbesondere freut ihn, dass die fachlich fundierte Vorlage eine konkrete Grundlage für die Haushaltsaufstellung darstellt.

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung