Seitenanfang

Insektenhotel im Obstlehrpfad

Beitrag für die Natur

Urmitz Insektenhotel

Ein Insektenhotel – also ein Hotel für Insekten? Wozu sollte das gut sein? Ist es nicht so, dass Insekten schon aufgrund ihrer Größe überall unterkommen und deshalb weder eine komfortable Unterkunft noch einen Urlaub benötigen? Mitnichten!

Der Verlust der biologischen Vielfalt zählt neben dem Klimawandel zu einem der größten und zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Durch die Entwicklung unserer Kulturlandschaften haben sich die Lebensbedingungen der Blüten bestäubenden Insekten dramatisch verschlechtert. Abhilfe kann hier ein Insektenhotel schaffen, welches den kleinen Insekten beim Nisten und Überwintern hilft.

Urmitz Insektenhotel

Auch die Gemeinde Urmitz möchte ihren Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten. Deshalb haben die Gemeindearbeiter ein Insektenhotel selbst gebaut und auf dem Obstlehrpfad aufgestellt. Dort werden die Insekten künftig ihren Beitrag zur Bestäubung der alten Obstsorten leisten.

Wildbienen oder auch Hummeln, die im Gegensatz zu Honigbienen nicht in Staaten, sondern als Einzelgänger leben, sind häufige Gäste in Insektenhotels. Auch verschiedene Wespenarten, wie Schlupf-, Falten-, Grab- oder Wegwespen, Käfer, Florfliegen und Ohrwürmer nehmen das Angebot gerne an.

Als sinnvolle Ergänzung werden in der nächsten Zeit noch Blühstreifen folgen, die den Insekten zusätzliche Nahrung bieten.

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung