Seitenanfang

Betreuer sitzen künftig im Trockenen

Neue Spielerkabinen und Sitzbarrieren

Nicht nur die direkte und hochwasserfreie Rheinlage sind unschlagbar. Der Urmitzer Sportplatz ist mit seinem Kunstrasen, den Tartanbahnen und sonstigen Angeboten ein Vorzeigeobjekt im Umkreis.

Auf Anregung der Fußballer hat der Urmitzer Bau- und Umweltausschuss nun zusätzlich die Beschaffung und Installation von zwei Betreuerkabinen an der Bahnseite und Zuschauerbarrieren an der Hallenseite zum Angebotspreis von insgesamt 8.000 Euro veranlasst.

Die formschönen und wetterbeständigen Kabinen der Firma Kübler-Sport sind trockener Aufenthaltsort für Trainer und Auswechselspieler. Sie bestehen aus verwindungssteifen Aluminium-Grundrahmen. Die Seitenteile sind aus bruchsicherem absolut transparentem Acrylglas, die Rückseiten aus bruchsicheren Polycarbonat-Doppelstegplatten. Diese Auswechselkabinen sind sehr robust und in einem Stück vollverschweißt. Die Kabinen sind mit Kunststoff-Sitzen aus Polypropylen mit Rückenlehne ausgestattet und bieten Platz für jeweils sechs Personen. Dazu gehören integrierte Aluminium-Fußroste aus Riffelblech.

Die Sitzstangen sind alle fünf Meter für jeweils 1,5 Meter geöffnet und ermöglichen somit einen guten Durchgang. Damit soll der Aufenthalt von Zuschauern auf der Tartanbahn der Vergangenheit angehören.

Ortsbürgermeister Norbert Bahl konnte sich jetzt bei einem Ortstermin gemeinsam mit dem Beigeordneten Johannes Weiler und dem Vorsitzenden des Sportvereins Sven Kreienbrock von der gelungenen Umsetzung der Arbeiten überzeugen.

Die Beteiligten zeigten sich sicher, dass sich die Sportler lange an den Geräten erfreuen werden.

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung