Seitenanfang

Rückschau auf 2012

Neuer Kreisel in Rudolf-Diesel-Straße

Auf Anregung von Unternehmern wurde der in die Jahre gekommene Wendehammer im Urmitzer Gewerbegebiet "Rudolf-Diesel-Straße" neu gestaltet.

Insgesamt 910 m² Grünanlage wurden vom unansehnlichen Aufwuchs befreit. Nach der Aufbringung von 230 m³ Oberboden und Bepflanzung mit 60 Sträuchern und Büschen wurden dann 180 Tonnen Basaltschotter aufgebracht. Die Neugestaltung war dem Urmitzer Ortsgemeinderat insgesamt 25.000 Euro wert. Der Kreisel ist jetzt nicht nur pflegeleicht, sondern er ist auch ein zusätzlicher Werbeträger für die ansässigen Unternehmen.

Freunde aus Les Noés zu Besuch

Urmitz - Les Noes feierten Oktoberfest

Im Rahmen der deutsch-französischen Partnerschaft hatten Urmitzer Gastfamilien ihre Freunde aus der Champagne nach Urmitz eingeladen. Am Samstag stand zunächst bei gutem Wetter eine organisierte Führung durch die Festung Ehrenbreitstein sowie in die Koblenzer Altstadt auf dem Programm.

Der Abend stand dann voll unter dem Zeichen des von der Freiwilligen Feuerwehr hervorragend organisierten Oktoberfestes. Das Oktoberfest, in Frankreich weniger bekannt, war für die Gäste ein besonderes Erlebnis. Die Stimmung wurde durch die bayrisch-musikalische Umrahmung des Musikvereins so richtig auf den Siedepunkt gebracht und war eine völlig neue Erfahrung für die Gäste aus Frankreich.

"Zirkus Erlebnis Woche 2012" war ein voller Erfolg

In der zweiten Herbstferienwoche haben wieder insgesamt 100 Kinder aus der Verbandsgemeinde an der nunmehr vierten "Zirkus Erlebnis Woche" teilgenommen. Im Familienzirkus "Casselly" lernten die kleinen Artisten die Geheimnisse des Zirkuslebens kennen.

Am 13. Oktober präsentierten sie im Rahmen einer Gala-Vorstellung ihre Tricks und Kunststücke den interessierten Gästen. Es war erstaunlich, was die kleinen Zauberer, Dresseure, Clowns und Akrobaten in so kurzer Zeit alles gelernt hatten.

Veranstalter des Projekts waren die Kommunale Jugendarbeit der Verbandsgemeinde, die Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Pfarreiengemeinschaft.

5000. Besucher begrüßt

Ortsbürgermeister Norbert Bahl hat die 5000. Besucher auf dem Urmitzer Wohnmobil-Stellplatz begrüßt.

Melanie und Josef Karte aus Brelon im Hochsauerlandkreis wurde auf einem Stellplatz an der Weser von anderen Wohnmobilisten der schöne Platz am Rhein empfohlen.

Weiter geht ihre Reise die Mosel entlang nach Trier. Als kleine Wegzehrung überreichte Bahl einen Präsentkorb, gestiftet von Urmitzer Geschäftsleuten. Hermann Wortmann nutzte die Gelegenheit, die versammelten Wohnmobilisten darauf hinzuweisen, dass der Urmitzer Stellplatz ganzjährig geöffnet ist.

Fahnenmast bereichert das Ortsbild

Die Familien Gregor und Klaus-Friedrich Will haben der Ortsgemeinde Urmitz einen großen Fahnenmast aus Edelstahl gestiftet. Zuletzt stand er im Vorgarten von Gregor Will in Urbar.

Jetzt verschönert er den Eingangsbereich der Peter-Häring-Halle und kann für die diversen Veranstaltungen in Halle und Foyer als Werbeträger genutzt werden.

Ermöglicht hat diese Aktion der Schifferverein Urmitz, der sehr professionell den Ab- und Wiederaufbau übernommen hat.

Ortsbürgermeister Bahl bedankte sich vor Ort im Namen der Gemeinde bei allen Beteiligten.

Kontakt

Les-Noes-Platz 1
56220 Urmitz

Tel: (02630) 70 48
Fax: (02630) 96 93 61

E-Mail: info@urmitz.de

Bürostunden:
Montag und
Donnerstag:
17.00 - 19.00 Uhr
und
Mittwoch
17.00 - 19.00 Uhr
nach Vereinbarung